Alle miteinander standen wir am dritten Steg, der eine hielt, die anderen fotografierten, filmten und begutachteten den damaligen PB von Max.Diese letzten Minuten des vergangenen Jahres machten den Abschied zwar erneut schwer, aber die Vorfreude auf das Jahr darauf riesengroß. Doch nun ziehen wir Bilanz und erkennen, dass diese Woche des Jahres 2015 ebenfalls vorüber ist und es beim Karpfen Fischen immer zwei Welten geben wird. Die Welt des Fangens und die Welt des Blankens! So nahe sind Freud und Leid bei der schönsten Passion auf Erden verwachsen.

Im Hier und Jetzt blickte stets einer von uns „Glorreichen Sieben“, die den Weg ins Wald4tel wagten, auf diverse Onlinedienste rund ums Wetter. Eigentlich sah alles sehr vielversprechend aus, trotz einigen Telefonaten mit Wolfgang und Harri, die mir mitteilten, dass dieses Jahr das Wetter am Teich eigene Gesetzte schrieb und versuchten, etwas auf die Euphoriebremse zu treten, konnten diese Infos keinen Funken des Zweifels aufkommen lassen. Diese Woche wird besonders.

zum Artikel